Freund/innen dieses Blogs


Statistik

  • 3819 Tage online
  • 59302 Hits
  • 26 Stories
  • 2336 Kommentare

Letzte stories

Für Interessierte...

https://www.youtube.com/watch?v=TroKIJtB... vivi,2017.09.13, 06:51

Befreiend und erleichtern...

...liebe Marieblue, ja, das sind die ric... vivi,2017.09.13, 06:44

Nebenwirkungen...

Danke für Deinen Erfahrugsbericht..... vivi,2017.09.13, 06:20

@vivi

nicht ganz so heftig, aber doch deutlich... marieblue,2017.08.15, 08:35

Liebe Vivi!

Also so ganz verteufeln würde ich d... maine coon,2017.08.13, 18:07

Weil es mir ein Anliegen...

...schreibe ich das hier jetzt, wenn auc... vivi,2017.08.09, 18:225 Kommentare

Sommer 2017...

https://youtu.be/22kdzIIevRg vivi,2017.06.16, 21:00

Liebe Ercabi,...

...ich freue mich über Dein Interes... vivi,2017.05.15, 09:32

Kalender

Mai 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    kampfdembu... (Aktualisiert: 18.9., 21:39 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 18.9., 13:07 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 18.9., 11:23 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 18.9., 00:05 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 17.9., 23:54 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.9., 14:43 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 15.9., 15:09 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 13.9., 07:19 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 13.9., 07:16 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 13.9., 06:55 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 13.9., 06:51 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 8.8., 14:57 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 12.6., 21:09 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 29.3., 20:51 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
    Mrs Robins... (Aktualisiert: 1.3., 09:29 Uhr)
    vanilleduf... (Aktualisiert: 27.2., 18:39 Uhr)
Freitag, 05.05.2017, 10:01
...schön - NICHT :-)

Die, die mich hier schon länger kennen, bitte nicht gleich entsetzt die Hände übern Kopf zusammenschlagen und glauben, ich sei entsetzlich oberflächlich geworden. Weil ich mich doch sonst eher nicht über so "unwichtige Dinge" hier austausche...

Nun, die Sache hat eine Vorgeschichte. Und steht im Zusammenhang mit meiner "bitch" (=extrem nerviges Myom), über die ich mich ja hier schon einige Male ziemlich beschwert habe. Inzwischen werde ich immer dankbarer dafür, weil sie zwingt mich immer öfter, mich mit meinem Körper, meiner Lebenshaltung und so Dingen, die mir stets selbstverständlich waren, auseinanderzusetzen. Edit: "Dankbar" ist bissl leicht übertrieben, es zeigt sich mir ein Sinn dahinter...

Und halt eben auch mit meinen Haaren. Denen habe ich, wie ich meinte, immer beste Pflege zukommen lassen, mit den teuersten Spezialmittelchen gewaschen, natürlich gefärbt, gefönt, geglättet, gestylt, auch regelmäßig beim Friseur vorbeigeschaut, nein wirklich, die hab ich nie vernachlässigt.

Bis mir vor etwa einem Jahr (oder auch länger?) - und nicht nur mir - aufgefallen ist, dass sie immer dünner werden. Haare überall, in der Dusche, auf der Kleidung, im Wohnbereich, im Auto... Bäh Erkenntnis, ich hab extremen Haarausfall. Die werden immer dünner, nicht nur weiß, damit könnt ich ja leben, aber Frau mit Glatze? Im Spiegel auf irgendeiner Kaufhaustoilette schließlich blankes Entsetzen, ich seh meine Kopfhaut so richtig durchschimmern...

Nun, also begab ich mich auf Ursachenforschung. Natürlich. Extremer Eisenmangel, verursacht durch extreme Dauerblutungen. Das lässt sich ausgleichen: Grüne Smoothies, vorzugsweise mit Brennnessel, Gerstengras usw. gehören inzwischen zum Alltag. Was noch? Beginnender Wechsel...? Hm, kann sein? Sonst noch was...?

Auf der Suche nach Antworten bin ich einer "Haarausfall-Selbsthilfegruppe" im beliebtesten Social Media Netz beigetreten. Erkannte schnell, dass es noch viiiieeel schlimmer sein könnte, sofern ich nichts dagegen tue. Und bin dabei ein paar Mal auf den Hinweis zu NooPoo gestoßen. Mit dem Wort konnte ich nix anfangen, bis ich mich auch da eingelesen habe.

NooPoo ist der Verzicht auf herkömmliches Haarshampoo. Und wie immer führen viele Wege ans Ziel, eingeschlossen ist das Waschen mit natürlicher Haarseife, das Waschen mit Roggenmehl oder Lavaerde, das ausschließliche Waschen mit Wasser oder die "Königsdisziplin", die Haarpflege durch ausschließliches Bürsten ohne Waschen.

Wenn ihr jetzt denkt, igitt, wie ekelig, das waren auch meine Gedanken. Egal. Nach dem Schockerlebnis am Kaufhausklo begann ich einen Tag nach meiner Sponsion im Oktober konsequent nur noch mit Haarseife zu waschen. Ich rechnete mit den schlimmsten Ergebnissen und war positiv überrascht. Total problemlos, würde ich sagen. Bald kam mir auch die Idee, auch auf das chemische Färben zu verzichten. Also neuer Versuch mit Pflanzenhaarfarbe. Naja, da brauchte es schon einige Anläufe, aber inzwischen habe ich auch da ein schönes Ergebnis. Und sehr bald schon, reichte mir das Ding "nur mit Seife waschen" nicht mehr. Also versuchte ich Stufe 2, nur mit Wasser waschen. Mit allen Zweifeln die ich hatte, ich konnte es kaum glauben. Die Haare fühlten sich sauber an, sie glänzten und ich begann zu hinterfragen, warum ich im Laufe meines Lebens ein Vermögen für Haarpflegeprodukte ausgegeben hatte. Ich unterließ auch, für mich bisher unvorstellbar, fortan föhnen und glätten. Erntete dafür einige schon sehr skeptische Blicke und Bemerkungen. Ungewohnt halt.Aber, wen juckt das? Mir gefällt es. Und ich bekomme auch Komplimente. Und ich gestehe, ich bin beeindruckt. Solche Locken, wie ich jetzt habe, passt gut zu meinem Sternzeichen.

Mittlerweile bin ich wieder eine Stufe weiter, seit über zwei Wochen wasche ich auch nicht mehr mit Wasser, sondern bürste nur mehr. Und nein, meine Haaren stinken nicht, sie fühlen sich großartig an, seidig weich, ich liebe es. Einziges Hindernis, das so zu belassen, ist mein weißer Nachwuchs. Ich fühle mich definitiv (noch) zu jung für weißes Haar. Darum werde ich auch weiterhin mit Henna & Co färben und dazu zwangsweise (natürlich nur mit Wasser) waschen, allerdings nur mehr alle paar Wochen.

Jetzt aber zur Frage, hat es gegen den Haarausfall geholfen? Definitiv ja. Mir wachsen Unmengen an Babyhaaren, die natürlich lustig abstehen. An manchen Tagen sehe ich aus, wie ein "geplatzes Sofakissen" (geklaut der Ausdruck, trifft es aber gut). Das ist mir aber egal. Ich hab die Haare schön. Vielleicht von außen nicht immer ganz nachvollziehbar, aber ich fühl mich schön, spare Unmengen an Plastik und habe das gute Gefühl, mir keine Chemie mehr in die Haare zu schmieren. Auch auf Duschgel verzichte ich mittlerweile. Seife genügt. Ich bin auf einem spannenden Weg... der hoffentlich noch lange nicht zu Ende ist...


 
@vivi
ich habe mich mit noopoo auch schon befasst und für mich klingt das toll.
im gesichtsbuch gibt es eine gruppe, bei der habe ich lange mitgelelesen, die erfahrungsberichte klangen allesamt vielversprechend.
leider bin ich über die ersten 2 wochen bei zwei anläufen nicht "drüber gekommen".
vielleicht versuche ich es wieder einmal.

und babyhaare hab ich auch jede menge, sieht lustig aus, ich hatte ja nach der geburt unseres söhnchens ziemlich haarausfall!

ich freue mich, dass du da so super zurechtkommst und kann mir bestens vorstellen, dass es ein großartiges gefühl ist, wenn man sich nicht mehr unmengen chemie in die haare schmiert (schmieren "muss").

ich wünsche dir ein schönes wochenende!

liebe grüße
 
so profan
finde ich das gar nicht...

ich hab viel gelesen über Haarpflege - in erster Linie, wie so vieles in meinem Leben - weil ich Plastik und Müll vermeiden wollte .... zurück zu den Haaren ...

ich bin auch eine "Bürsterin" - allerdings wasche ich schon auch 2 - 3 x im Monat mit Haarseife ... bei mir gibt es überhaupt nur noch Seife (Badezimmer und Küche) ... wieder abgeschweift ... meinen Haaren gefällt das sehr sehr gut - ich hab auch Babyhaare - die wachsen allerdings in schwarz, das sieht lustig aus zu meiner eigentlichen Haarfarbe und zu den weißen Büscheln die da auch jetzt sind ... ich stinke nicht, meine Haare sinken nicht und meine Kopfhaut ist sehr erfreut über diese "nicht-Pflege" ...

lg espresso
 
Liebe Vivi!
Also davon habe ich noch nie etwas gehört.
Klingt aber interessant.
Nun bin ich aber im Laufe meines Lebens immer wieder
zu der Überzeugung gekommen, dass alles was extrem ist,
nicht immer das Beste ist, ich bin da für einen Mittelweg.

Mich interessiert bei deiner Geschichte das Produkt
Haarseife. Ich werde dann gleich mal googeln, wo man
das bekommt, vielleicht sogar in einem der Drogeriemärkte?
Denn das habe ich mir schon öfter überlegt, ob das wirklich
gut für die Haare sein kann, was man da nicht alles an
Chemie drauf tut, in welcher Form auch immer.
Allerdings eher aus meinem Bauchgefühl heraus, wo ich
auch immer wieder die Erfahrung mache, dass ich einfach
mehr darauf hören sollte, es sagt mir nämlich sehr viele
Dinge, die richtig sind und stimmen, also für mich zumindest.
Ich muß gestehen, dass ich das Experiment, so ganz ohne
Wasser und nur mehr bürsten vermutlich nicht durchstehen
würde, aber wissen tue ich das natürlich nicht.
Also den ersten Schritt werde ich ganz sicher probieren,
her mit der Haarseife! Und dann schaun wir mal!

Liebe Grüße
 
interesse
weckt es in mir,

liebe vivi!

ich hasse auch Chemie und abfall und überhaupt und ausserdem ;-).
und ich leide seit Ewigkeiten unter schuppen, die ich nur mit head&shoulders halbwegs unter kontrolle habe.
ich leide auch an extrem schnell fettenden haare...
und ich hätte eine frage zum "bürsten": nimmt man eine "normale" bürste, oder gibt es dafür eine "spezielle"?
zum Thema duschen: ich kann mir an meinen freien tagen sehr gut vorstellen, "nur" mit wasser zu duschen. aber an meinen Arbeitstagen - never ever! dafür komme ich zu oft mit Exkrementen jeglicher art in Berührung...;-)

neugierige grüße von ercabi
 
Wunderschönen guten Morgen...
...ich bin positiv überrascht, dass NooPoo hier nicht als "Spleen" betrachtet wird... ;-)

@ Marieblue....

Liebe Marieblue, Du hast Dich also schon bisschen eingelesen und auch ausprobiert, woran ist es denn dann gescheitert? Ich kann Dich nur ermutigen, probiers nochmal ;-) - ich weiß ja nicht, ob Du noch in Karenz bist, aber für mich wären ja das die optimalen Einstiegsvoraussetzungen, den einen oder anderen "Bad-hair-day" in der Umstiegsphase halt dann zuhause aussitzen zu können, deinen Sohnemann wird ja das sicher nicht stören... Apropos Babies - Kleinkinder, seit ich gelesen habe, dass sogar in Babyshampoos "Betäubungsmittel" drinnen sind, damit die nicht in den Augen brennen, bin ich in meiner Überzeugung, nur noch mit Wasser zu waschen, noch einmal bestärkt worden...

Ja, Haarausfall nach der Schwangerschaft ist ja eh normal, gell die Babyhaare schauen echt lustig aus... ;-)

Übrigens ist meine 19-jährige Tochter inzwischen auch auf nur Wasser bzw. Teerinsen "umgestiegen". Sie hatte jahrelang Schuppenflechte und hat sich, besonders in Stresssituationen die Kopfhaut blutig gekratzt. Sie hat vom Hautarzt kortisionhaltige Mittelchen bekommen, die genau so lange Wirkung gezeigt haben, bis sie sie wieder abgesetzt hat. Jetztzustand: Wunderschöne, glänzende Naturlocken, schöne Kopfhaut und das mitten im Maturastress...

Lg. Vivi
  • vivi,
  • 2017.05.15, 09:06
 
Liebe Espresso...
...cool, noch eine NooPoolerin ;-) Du hast ja Recht, so profan ist das Thema gar nicht, wir sind ein Haushalt mit 6 Personen und was da an Plastikmüll alleine für Haarshampoo, Duschgel und Co anfällt, unglaublich. Ich "arbeite" ja beständig daran, auch den Rest der Familie zu überzeugen. Meine jüngste Tochter ist schon umgestiege und sie ist seither ihre Schuppenflechte los, die älteste überlegt noch, meine Söhne finden es eklig, mein GöGa findet es verrückt, aber - ist ja mein Kopf und mein Körper ;-)

Und nun sag mir mal, wie unglaublich klingt das denn, Deine Babyhaare wachsen schwarz nach ;-), das wäre mein Traum, nicht mehr färben zu müssen, weil dann würde ich ohnehin gleich auf SO umstellen, habe schon einige Blogs dazu gelesen und finde es einfach nur faszinierend...

Lg. Vivi
  • vivi,
  • 2017.05.15, 09:12
 
Liebe Maine,...
...das freut mich, dass Dich das interessiert. Und als ich eingestiegen bin, war das auch mit Haarseife, weil alles andere wäre für mich unvorstellbar gewesen...

Ich habe aber auch sehr dankbare Haare, die nicht fetten, auch nach 3 Wochen waschen nicht, im Gegenteil, ich gebe immer ein paar Tropfen Öl in die Haare, von daher bin ich sicher im Vorteil... ;-)

Zu Deiner Frage, wo gibt es Haarseifen. Ich habe meine hier bestellt: https://www.smellness.at/
Hier kannst Du auch Probesets bestellen, um herauszufinden, welche Seife Deine Haare mögen, meine Haare haben ja jede Seife mit hoher Überfettung gemocht, ich hatte da keine Probleme, kommt aber auch auf die Wasserhärte an.
Oben genannte Adresse war die einzige Adresse, die ich in Österreich gefunden habe, ich weiß nicht, wie weit Wien von Dir weg ist, vielleicht kannst ja mal persönlich da stöbern, bei Gelegenheit. Ansonsten würde ich aufpassen, Seife ist nicht gleich Seife, das Angebot in Drogeriemärkten kenne ich nicht, aber es werden auch oft sogenannte Shampoobars als Seife verkauft, das ist aber im Prinzip wieder nur festes Shampoo. Und viele Seifen sind nicht geeignet, weil hat wieder nicht Naturseifen, auch wenn sie als solche deklariert sind...

Wenn Du googelst, hier kannst Du ebenfalls online bestellen, sind empfohlene Haarseifen, sind allerdings alle in Deutschland und halt auch leider mit entsprechenden Versandkosten:
Steffis Hexenküche
Bonsai
Mehlhose
Ziegenhof Deinl

Viel Erfolg und wenn Du noch Fragen hast, jederzeit gerne... ;-)

Lg. Vivi
  • vivi,
  • 2017.05.15, 09:23
 
Liebe Ercabi,...
...ich freue mich über Dein Interesse. Also, zum Bürsten wird eine Wildschweinborstenbürste empfohlen, die gibt es in allen Preisklassen, meine ist eine herkömmliche aus dem Drogeriemarkt, ich bin damit zufrieden, habe aber auch relativ anspruchslose Haare und überlege, ob ich mir nicht eine qualitativ hochwertigere leisten will. Zum Ausprobieren genügt aber sicher die aus dem DM. Alternativ für Veganer geht auch eine Sisalbürste, damit habe ich jedoch keine Erfahrungen.

Ich kann Dir NooPoo nur ans Herz legen, gerade bei Kopfhautproblemen. Habe ich ja in den vorigen Kommentaren erwähnt, dass meine Tochter ihre Schuppenflechte mit NooPoo losgeworden ist.

Falls Du im größten Social Media Netz angemeldet bist, wie Marieblue erwähnte, gibt es dort unzählige Gruppen, die sich mit diesem Thema befassen und auch sehr hilfsbereit sind, falls Probleme in der Umstiegsphase auftreten...

Wenn Du diesen Namen in die Suchleiste eingibst, die ist wirklich empfehlenswert: No Poo: HAIRrlich natürlich - Ein Ziel und viele Wege

Viel Erfolg und ich bezüglich nur mit Wasser waschen, versuch es halt an den Tagen, wo Du nicht arbeiten musst nur mit Wasser ;-) und an den Arbeitstagen halt mit Körperseife, "das Bessere ist der Feind des Guten" sag ich immer ;-)

Lg. Vivi
  • vivi,
  • 2017.05.15, 09:32